•  
  •  
Frédéric Belser - Die Farben und ihre Bedeutung

Die sieben Farben des Regenbogens

Das „weisse Licht“ der Sonne enthält die sieben Spektral-Farben (wie sie ein Prisma liefert)

Rot, Orange, Gelb, Gelbgrün, Grün, Blau, Lila (Ultraviolett)

Auszug aus Johannes Itten: „Kunst der Farbe“
Subjektives Erleben und objektives Erkennen als Wege zur Kunst
(enthält u.a. Itten’s 12-teiliger Farbkreis, 1961)

Farben erster Ordnung :  GELB, ROT, BLAU
= Primärfarben

Farben zweiter Ordnung:
= Sekundärfarben
Entstehen durch das Mischen von je zwei  Farben erster Ordnung.

ROT und GELB =  ORANGE
ROT  und BLAU  = VIOLETT
GELB und BLAU = GRÜN

Farben dritter Ordnung:
= Tertiärfarben
Entstehen aus der Mischung von je zwei Farben zweiter Ordnung

Rot und Violett = Rotviolett
Rot und Orange =Rotorange
Gelb und Orange = Gelborange
Blau und Violette= Blauviolette
Blau und Grün = Blaugrün


Johannes Itten über Komplementärfarben

Die Mischung von zwei Farben erster Ordnung

Komplementäre Farben

z.B. Rot / Grün
Gelb / Violett
Orange / Blau
ergeben ein neutrales Grauschwarz.

Zwei komplementäre Farben sind ein seltsames Paar. Sie sind entgegengesetzt, fordern sich gegenseitig, steigern sich zu höchster Leuchtkraft im Nebeneinander und würden sich in der Mischung zu Grauschwarz vernichten.

Kontraste

1. Der Komplementär-Kontrast
2. Der Qualitäts-Kontrast
3. Der Quantitäts-Kontrast
4. Der Hell-Dunkel-Kontrast
5. Der Warm-Kalt-Kontrast